scheisse

ich depp bin gestern doch tatsächlich eingeratzt, kurz bevor ich ins berghain gehen wollte, um die grandiosen los hermanos zu sehen. tja shizznit, kann man nix machen, passiert halt im alter. jetzt bin ich natürlich gefrustet, hoffe aber auf dem ein oder anderen blog einen konzertbericht zu lesen. bis dahin werde ich mir mal die zeit versüßen und mir ein video von kenny dixon jr. vom demf 2000 anschauen. der mann ist echt der schwarze rolf zacher und der mix ist dermassen classy und classic, dass einem die flares von ganz alleine wachsen.

die käthe

verpulvert 200 pfund täglich. kein problem, bleiben ja noch 3.927.000 pfund jährlich, die sie für heroin, ecstasy, cannabis, angel dust, amylnitrit, crack, crystal, lsd, pilze und die ein oder andere flasche dom perignon aufn kopf hauen kann.

not my wirtschaftskompetenz

wie war das doch gleich mit der ökonomischen kompetenz? die ist bei der fdp ja dermassen gebündelt, dass wenn brüderle, w-welle und gerhard kanzler würden, in deutschland wieder die landschaften blühten, so wie vor 1998. wow. da wundere ich mich doch aber warum die pleitegeier von der fdp, zumindest laut blog von m-pax, in den miesen sind. scheint ja nicht so weit her zu sein mit dem wirtschaften oder? also kinder, lasst die finger von den gelben und sagt nein zu mudder f merkel

per aspera ad astra

herrlich, wenn man sich diese ganzen eierschaukel-blogs durchliest, hat man genug ekel aufgestaut, um roman polanski vor neid erblassen zu lassen. damit komm ich doch locker durch den tag, danke! jemand nochn astra?